EHRENMITGLIEDER - GAGO

Direkt zum Seiteninhalt
GESELLSCHAFT


Wolfgang Enke

Der langjährige Pädagoge und Geschichtslehrer am Altenburger Friedrichsgymnasium war von 1997 bis 2007 Vorsitzender der Geschichts- und Altertumsforschenden Gesellschaft des Osterlandes. Er gehörte zu jenen Heimatfreunden und Geschichtsinteressierten, die im Jahre 1990 die Gesellschaft wieder mit Leben erweckten. 

In den 1990er Jahren erforschte er den Widerstand der Altenburger Oberschüler in den Jahren 1949/50 gegen den Stalinismus. Zu seinen bekanntesten und wertvollsten Arbeiten gehört die Gesamtdarstellung der Ereignisse der Revolution im ehemaligen Herzogtum Sachsen-Altenburg und in der Residenzstadt Altenburg in den Jahren 1848/1849. Im Jahre 2011 erhielt er hierfür den mitteldeutschen Historikerpreis, welcher von der Krostitzer Brauerei verliehen wird. Anlässlich des 175. Jahrestages unserer Gesellschaft erschien diese Arbeit als Sonderband 2.


Wolfgang Enke wurde am 25. September 2013 die Ehrenmitgliedschaft verliehen.


Dr. Dieter Salamon würdigte in seiner Laudatio Wolfgang Enke und unterstrich, dass er als Vorsitzender in vorbildlicher und hervorragender Weise die Geschicke der Gesellschaft leitete.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü